Geschäftsführer Christian Schneider: Flächendeckendes LNG-Tankstellennetzwerk wächst Stück für Stück

Schüttorf / Berlin (21.05.2021) Der rasant wachsenden Zahl von Flüssigerdgas (LNG) -Nutzern in Deutschland steht in naher Zukunft ein flächendeckendes LNG-Tankstellennetzwerk zur Verfügung. Mit der Eröffnung der LNG-Tankstelle in Schüttorf (Veddelers Weg 2, 48465 Schüttorf/Niedersachsen) in dieser Woche kommt die LIQUIND 24/7 GmbH ihrem Ziel wieder einen Schritt näher.

LIQUIND-Geschäftsführer Christian Schneider hob dabei die gute Anbindung als auch partnerschaftliche Zusammenarbeit hervor: „Unsere neueste sehr gelungene LNG-Tankstelle liegt gleich am Autobahnkreuz A30/A31. Sie ist verkehrsgünstig gelegen, 24 Stunden geöffnet und gut erreichbar auch mit ihrer Nähe zur Niederländischen Grenze. Das europäische LNG-Netz wächst somit ebenfalls enger zusammen“.

Das LNG werde an der Tankstelle Schüttorf bei ca. -150 °C in einem stehenden Speichertank gelagert und ist zur Betankung von Lastkraftwagen vorgesehen, so der LIQUIND-Geschäftsführer weiter. Realisiert habe man das 1-Mio-Euro-Projekt gemeinsam mit dem lokalen Partner, der Hermann Eissing Mineralöl GmbH, dem Anlagenbauer Cryonorm und mit Unterstützung des Landes Niedersachsen sowie der Europäischen Union.

Christian Schneider kündigte zudem an: „Schüttorf ist erst der Anfang für die Erweiterung unseres LIQUIND-Netzwerkes in Norddeutschland. Die nächsten Tankstelleneröffnungen im hohen Norden sind an den Standorten Hamburg-West und Dummerstorf vorgesehen.“

Weitere Fakten zur Schüttorf-Tankstelle: https://liquind.com/schuettorf/

In Kürze:

Die LIQUIND 24/7 GmbH, gegründet 2015 in Berlin-Charlottenburg, verfolgt das Ziel, Flüssigerdgas (LNG) in Deutschland für die Verwendung als Substitutionstreibstoff zu Diesel verfügbar zu machen und damit den Transportsektor zu „vergrünen“. Sie entwickelt dafür ein flächendeckendes Verteilnetzwerk als Basis für einen Europäischen Rollout.

Über LNG-Nutzung lassen sich neben Geräusch-, Feinstaub- und NOx-Emissionen auch der CO2-Ausstoß des Schwerlastverkehrs und der Binnenschifffahrt nachhaltig reduzieren.

Die LIQUIND 24/7 GmbH ist co-finanziert durch die Europäische Union.

Kontakt für diese Meldung:

Philip Maximilian Braunschweig

Leiter Unternehmensentwicklung / Head of Business Development

Telefon: +49 30 43 97 167 – 107

Mail: pb@liquind.com