Baggerschiff „Scheldt River“ erhält erste LNG-Lieferung durch LIQUIND Marine in Brunsbüttel

Hamburg, 16. September 2020: LIQUIND Marine hat erfolgreich die erste LNG-Bebunkerung eines Schiffes in Deutschland durchgeführt. Im Auftrag des finnischen Gasversorgungsunternehmens GASUM lieferte LIQUIND Marine insgesamt vier LKW mit einer Gesamtladung von 72 Tonnen LNG an das Baggerschiff „Scheldt River“. Bei der Bebunkerung im Elbehafen von Brunsbüttel kam das Parallelbebunkerungsverfahren zum Einsatz, sodass der Bunkervorgang weniger als sechs Stunden dauerte.

Dementsprechend erfreut zeigt sich Christian Schneider, Geschäftsführer von LIQUIND Marine: „Mit der erfolgreichen Durchführung der ersten Schiffsbebunkerung haben wir zusammen mit unseren Partnern gezeigt, dass die Versorgungssicherheit für LNG-Nutzer nicht nur an unseren landbasierten Tankstellen gesichert ist. Zusätzlich können sich unsere Kunden auf eine effiziente und kostengünstige Versorgung mit dem alternativen Kraftstoff in verschiedenen europäischen Häfen verlassen.“

LIQUIND Marine ist ein Tochterunternehmen des Berliner Tankstellenbetreibers LIQUIND 24/7, der mit insgesamt acht operativen und 15 in Planung befindlichen LNG-Tankstellen führend in der Versorgung von LKW mit LNG in Deutschland ist. Aufbauend auf die Erfahrungen der vergangenen Jahre in der Entwicklung von Infrastruktur für alternative Kraftstoffe, baut das Berliner Unternehmen seine Marktposition damit weiter aus.

Für das Hamburger Tochterunternehmen LIQUIND Marine konnte Jan Schubert als Head of Sales & Marketing gewonnen werden, der damit nach fünf Jahren an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrt und die neu geschaffene Position übernimmt.

„Ich freue mich, wieder mit dem Team von LIQUIND zusammenarbeiten zu können und nach dem Straßentransport nun auch die Versorgung von Schifffahrtskunden mit LNG entlang von Nord- und Ostsee sicherzustellen.“

Aufbauend auf seine Erfahrung im Aufbau von LNG-Versorgungsinfrastruktur für Marinekunden in Europa und dem Einsatz des weltweit größten LNG-Bunkerschiffes „Kairos“ in Nord- und Ostsee, sieht Schubert substanzielles Potenzial für die Weiterentwicklung der notwendigen Infrastruktur. Dabei entstehen weitere Synergien mit anderen Vorreitern im LNG-Bereich. „Die Kooperation mit GASUM passt perfekt in unseren Zukunftsplan“, betonten Christian Schneider und Jan Schubert.

Parallel zum Aufbau der Infrastruktur liegt ein Fokus von LIQUIND Marine auf der Nutzung weiterer Emissionsreduktionspotenziale bei gasbetriebenen Schiffen durch die Bereitstellung von Liquefied Bio Gas (LBG) für die Schifffahrt.

Jan Schubert

Head of Sales & Marketing

+49 – 157 – 9760161

js@liquind.com

Download der Pressemitteilung

OFFSHORE ENERGY am 16. September 2020

Brünsbüttel Ports am 16. September 2020

BUNKERSPOT am 16. September 2020

Manifold Times am 17. September 2020